Wir machen mobil - Rolli-Reisen im Eichsfeld

website design software

„Niemand darf wegen seiner Behinderung

 benachteiligt werden“.

So steht es seit 20 Jahren im Grundgesetz.

Noch immer aber sind Menschen mit Handicap in unserer Gesellschaft massiven Schwierigkeiten im täglichen Leben ausgesetzt. Das Bürgerrecht auf Reisen und Erholung z. B. können sie nur mit hohem Aufwand nutzen. Nach Schätzungen der Bundesregierung verreisen dennoch zirka drei Millionen von 6,5 Millionen behinderten Menschen in der Bundesrepublik. Nach einer Studie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit würde fast die Hälfte der Menschen mit Handicap sogar häufiger verreisen, wenn es mehr barrierefreie Angebote gäbe.

Hauptproblem sind für sie unzugängliche Kultur- und Freizeiteinrichtungen am Urlaubsort sowie die schwierige Fortbewegung im Urlaubsgebiet. Der Behindertenbeauftragte der Stadt Duderstadt, Willi Klingebiel, hat deshalb gemeinsam mit zwei Freunden 2005 das Tourismusprojekt „Wir machen mobil - Rolli-Reisen im Eichsfeld“ gestartet.

2012 ist das Projekt in Berlin mit dem dritten Preis im Bundeswettbewerb „Menschen und Erfolge“ in der Kategorie „Eigenständige Mobilität fördern“ ausgezeichnet worden. In der Begründung der Jury heißt es: “Ländliche Räume für den Tourismus erreichbar machen ist eine wichtige Infrastrukturaufgabe. Für Behinderte, aber auch für Familien mit Kindern oder mobilitätseingeschränkte Senioren sind Reisen ins Eichsfeld durch die Angebote attraktiver geworden“.

Mehr als 10 % der Bevölkerung in Deutschland ist in seiner Mobilität oder in anderer Weise behindert oder muss mit einer chronischen Erkrankung leben. Darüber hinaus sind weitere 6,5 % zeitweise in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt oder reisen in Begleitung von Menschen mit Behinderungen. Für diese ca. 12 Millionen Menschen sind verlässliche Informationen über barrierefreie Angebote im Tourismus von größter Bedeutung. Sie entscheiden darüber, ob der Urlaub ein Erfolg oder eine Fehlinvestition ist.

Das Projektteam Rolli – Reisen hat diese verlässlichen Informationen gesammelt. Über Ausflugsziele, Ärzte, Apotheken, rollstuhlgerechte Unterkünfte und Einkaufsmöglichkeiten, über Mietfahrzeuge wie Hand- oder Elektrobikes, über die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Und es hat Touren zu den schönsten Zielen in Südniedersachsen ausgearbeitet. Alle Touren können ohne Karten abgefahren werden. Das Team hat sie mit dem Satelliten-Navigationssystem GPS erfasst und aufgezeichnet. 

 Touren und Infos:  http://navigator.goettingerland.de/ >Touren >Rolliwandern

 

[Wir über uns] [Das Eichsfeld] [Duderstadt] [Sehenswert i] [Unterkünfte] [Mobilität] [Einkaufen] [Medizinische Versorgung] [Mediathek] [Impressum] [Kontakt]