Wir machen mobil - Rolli-Reisen im Eichsfeld

website design software

Fachwerkstadt Duderstadt

Duderstadt wurde bereits 929 erstmals urkundlich erwähnt. Duderstadt zählt sowohl durch sein in einmaliger Geschlossenheit erhaltenes mittelalterliches Stadtbild als auch durch seine Baudenkmäler und Sehenswürdigkeiten zu den sehenswertesten Fachwerkstädten Deutschlands.

Das Rathaus ist eines der ältesten und schönsten Deutschlands. Einst als "Kophus" erbaut, diente es den Händlern als Marktplatz und war Mittelpunkt bürgerlichen Lebens. Heute ist es kulturelles Zentrum, Stätte der Begegnung und Bildung. Tief in seinen Mauern beherbergt es die Folterkammer, ein Relikt aus längst vergangenen Tagen. Hier wurde das "Gesindel" zur Wahrheitsfindung der "peinlichen Frage" unterzogen.

Die doppeltürmige St.-Cyriakus-Propsteikirche, wegen ihrer Größe auch "Eichsfelder Dom" genannt, besticht durch ihre reichhaltige Innenausstattung. Mit dem Bau des mächtigen Westwerkes wurde bereits in der Mitte des 13. Jahrhunderts begonnen.

Die St.-Servatius-Kirche ist eine spätgotische, dreischiffige Hallenkirche. Nach einem verheerenden Brand präsentiert sich ihr Inneres heute im ausgehenden Jugendstil. Im Jahre 1700 gründeten die Ursulinen ihr Kloster in Duderstadt. Die Klosterkirche entstand im ausgehenden 19. Jh. im neuromanischen Stil.

Unverkennbares Wahrzeichen Duderstadts ist der Westerturm mit seiner schraubenartig gedrehten Spitze. Einst als Stadttor errichtet, gehört der Westerturm mit Warten, Wall und Mauer zum ausgeklügelten mittelalterlichen Befestigungs-system unserer Stadt. Die liebevoll restaurierte Stadtmauer mit ihrem Wehrgang und den Türmen vermittelt ein lebendiges Bild längst vergangener Tage.

Wie ein grüner Gürtel umschließt der komplett erhaltene Ringwall die Altstadt. Unter einem Dach aus knorrigen Linden und Kastanien können Sie in Ruhe ausspannen und den herrlichen Ausblick genießen, der sich Ihrem Auge bietet. Die dem Wall vorgelagerten Bürgergärten und die im Zuge der Landesgartenschau "Natur im Städtebau" gestalteten Grünflächen präsentieren Ihnen Blumen und Sträucher in ihrer farbenfrohen Pracht.

Von der großzügig angelegten Fußgängerzone führt der Weg barrierefrei entlang an Mauer und Wall durch ökologisch sinnvoll gestaltete Grünbereiche bis in die freie Natur. Lebensfreude im Einklang mit der Natur. Nicht umsonst wurde Duderstadt mit dem "Bundespreis Tourismus und Umwelt" ausgezeichnet.

Infos: http://duderstadt.de/tourismus.html

[Wir über uns] [Das Eichsfeld] [Duderstadt] [Barrierefrei] [Anreise] [Sehenswert i] [Unterkünfte] [Mobilität] [Einkaufen] [Medizinische Versorgung] [Mediathek] [Impressum] [Kontakt]